Früchte- & Gemüsegrosshandel seit 1930

ecco-jäger hat sich vom kleinen Gemüsehandel in der Fluppe
zu einem führenden schweizer Gemüsegrosshandel entwickelt.

Ecco Jäger Dachfarm

TRADITION

Der Inhabergeführte Traditionsbetrieb ecco-jäger Früchte und Gemüse AG blickt auf eine 80-jährige Historie im Lebensmittelhandel zurück. Mit einem Vollsortiment an Frisch-, Kühl– und Tiefkühlprodukten beliefert die ecco-jäger mit ihren 25 Lieferfahrzeugen rund 1.600 Kunden.

QUALITÄT

Wir suchen täglich nach Verbesserungsmöglichkeiten, um einem kontinuierlich wachsenden Kundenkreis noch mehr bieten zu können: Mehr an Qualität und Dienstleistung zum fairen und absolut marktgerechten Preis.

NACHHALTIGKEIT

Nach aufwändigen Sanierungsmaßnahmen nutzen wir die Abwärme der Kühlhäuser zur Beheizung der Firmenfiliale samt Aquaponik-Dachfarm, deren Salate, Kräuter und Buntbarsche das Sortiment ergänzen.


ECKDATEN

1930 Gründung Ecco AG durch Familie Egger-Coray/Gemüsehandel in der Fluppe
1948 Kauf der Liegenschaft mit dem alten Hotel „Sternen“
1971 Neubau an der Bahnhofstrasse
1990 Neubau durch Famile Egger-Coray
1991 Eigentumswechsel an Kadi AG Langenthal
2001 Im November: Fusion zur heutigen ecco-jäger Früchte und Gemüse AG & Integration Selvagemüse Laax (Steuersitz Graubünden)
2004 Vertriebspartnerschaft Lusso für die ganze Ostschweiz
2007 Eigentumswechsel an die Familie Gschwend
2013 Übernahme des Tätigkeitsbereichs Frutalpina Laax inkl. Mitarbeiter
2014 Gesamtsanierung inkl. Bau der grössten urbanen Aquaponik-Dachfarm der Schweiz


Sortiment

Wir bieten ganzjährig ein Vollsortiment von über 2.500 Produkten an.
Bei Liefermengen haben wir keine Begrenzung, Sie können auch per Stück bestellen.
Gerne zeigen wir Ihnen detaillierter, was wir in den einzelnen Produktebereichen anbieten und woher unsere Produkte stammen. Die lokal produzierten Salate, Kräuter und Buntbarsche aus unserer Dachfarm runden unser Vollsortiment ab.

Titelbild Sortiment 2016

FRISCHE SORTIMENT

Wir bieten Ihnen täglich eine Vielzahl frischer Produkte an. Von exotischen Früchten über Gemüse, Kartoffen, Kernobst, Kräuter, Sprossen, Angekeimtes bis hin zu küchenfertig gerüstetem Gemüse und Salaten.
Die Preise werden zweimal pro Woche den Marktgegebenheiten angepasst. Falls Sie eine aktuelle Preisliste wünschen, können Sie diese per E-Mail anfordern.

» Bestellformular Frische Sortiment

KÜHL- & TIEFKÜHL SORTIMENT

Überzeugen Sie sich von unserem vielfältigem Kühl- und Tiefkühlsortiment. Selbstverständlich garantieren wir eine korrekte Distribution gemäss Schweizer Lebensmittelgesetz.

INHALTSVERZEICHNIS

  1. KADI | Kartoffelprodukte gekühlt & TK, Omeletten, Frühlingsrollen, Länderspezialitäten, Fischknusperli
  2. » Download PDF

  3. FRIGEMO | Kartoffelprodukte, Gemüse
  4. » Download PDF

  5. LA CULINA | Capuns, Kartoffelravioli, Quarkpizokel
  6. » Download PDF

  7. HILCONA FOODSERVICE | Gemüse, Früchte, Pasta, Cannelloni, Lasagne, Pizzaboden, Gratins, Gemüsemedaillons, Saucen, Salate, Kaiserschmarren, Fertiggerichte, Kompotte, Kartoffelprodukte, Suppen, Konfitüren, Bienenhonig
  8. » Download PDF

  9. DITZLER | Gemüse, Früchte, Kräuter, Maronnispezialitäten
  10. » Download PDF

  11. LA PASTERIA | Maluns, Pizokel, Pizoccheri, Pfannengerichte, Pasta, Birchermüesli
  12. » Download PDF

  13. KERN & SAMMET | Backwaren, Apéro-Snacks, Tischwaren, Süssgebäck, Desserts
  14. » Download PDF

  15. BISTRO | Backwaren, Apéro-Snacks, Tischwaren, Süssgebäck, Desserts
  16. » Download PDF

  17. MARGO | American Pastry: Donuts, Muffins, Cookies, Brownies, Bagels
  18. » Download PDF

  19. HUG | Snacks, Apéro, Wähen, Cakes, Dessertstangen, Mini Dessert
  20. » Download PDF

  21. TOAST MASTER TELLMAC | Snacks
  22. » Download PDF

  23. BONFLAM | Flammkuchenböden natur/belegt, Flammkuchencrème
  24. » Download PDF

  25. PICOSA, BÜRGER | Pilzprodukte, Maultaschen, Semmelknödel, Zwiebelringe im Backteig
  26. » Download PDF

  27. FREDAG | Poulet, Truten, Schweinefleisch, Rind, Vegetarisch, Quorn
  28. » Download PDF

  29. FISCH | Süss- und Salzwasser Fischfilets roh und paniert, Lachs
  30. » Download PDF

  31. GMÜR | Trendiger Ethno Food der Marken: Salomon Food World, Authentic Indian, Le Dragon, Kabuki, Mission, Siani Food, Delico, Ceposa, Weinbergmaier, Sander Gourmet, Achenbach, Langenbach, Traiteur de Paris, Sweet Street Desserts, Black-Tiger Crevetten
  32. » Download PDF

  33. DELICO | Snackartikel, Pizza & Pizzaboden, Beilagen portioniert, Teigplatten, Dessertspezialitäten
  34. » Download PDF

  35. LA IBENSE | Fruchtmark, Konzentrierte Fruchtsäfte, Gemüsebündchen, Entenleber
  36. » Download PDF

  37. LUSSO | Strassenartikel, Cafè Zero, Calippo Slush
  38. » Download PDF

  39. LUSSO | Gastronomie
  40. » Download PDF

  41. LUSSO | Detailhandel „Multipacks“
  42. » Download PDF

  43. BEN & JERRY‘ S |  Glace „Strassenartikel, Gastronomie“
  44. » Download PDF

  45. FISCHER EIER | Eierprodukte
  46. » Download PDF

  47. EMMI | Milchprodukte, Drinks, Fondue, Säfte
  48. » Download PDF

  49. CEPOSA | Oliven, Antipasta, Dips
  50. » Download PDF

  51. HAECKY, HEINZ | Antipasta, Senf, Ketchup, Mayonnaise, Tabasco, Wasabi, Tartarsauce, Burger Relish
  52. » Download PDF

  53. DELISSIO | Fritiermedien, Bratcrème, Sandwichcrème
  54. » Download PDF

  55. FLORIN | Speiseöl, Speisefett, Fritiermedien
  56. » Download PDF

  57. SUN-SNACK | Dörrfrüchte, Kerne
  58. » Download PDF

  59. ZAMBA | 100% frische Fruchtsäfte
  60. » Download PDF

  61. GASTRO STAR UND HILCONA GASTRO FRESH | Küchenfertige Produkte, Salatmischungen, Blattsalate, Gemüse geschnitten, Kartoffeln, Kräuter, Gemüsemischungen, Obst geschnitten, Frischsalate, Salatsaucen und Dips, Menügerichte, Menükomponenten Pasta und Pizza, Snacks, Birchermüesli
  62. » Download PDF


Belieferung

ecco-jäger Früchte und Gemüse AG ist Zulieferer von rund 1.600 Kunden.
Dank unserer modern ausgerüsteten Fahrzeugflotte wird während des Transports die Kühlkette
von +2º bis +5ºC und die Tiefkühlkette von mind. -18ºC jederzeit eingehalten,
im Einklang mit dem Schweizer Lebensmittelgesetz.

ecco.lieferung.ecco


HAUPTSITZ BAD RAGAZ
ecco-jäger
Früchte & Gemüse AG

In der Filiale Bad Ragaz | ecco-jäger sind derzeit rund 50 Mitarbeiter beschäftigt, um Ihre Bestellungen termingerecht zu verarbeiten und zu liefern.

ecco.lieferung.selva


FILIALE LAAX
Selva Gemüse

In der Filiale Laax | Selva sind derzeit rund 10 Mitarbeiter beschäftigt, die Region Surselva zu beliefern.

ecco.lieferung.ecco


UNSERE
FAHRZEUGFLOTTE

Um die lückenlose Kühlkette garantieren zu können, hat ecco-jäger 25 Lieferfahrzeuge für Sie im Einsatz.



ecco.schweiz

UNSER LIEFERGEBIET

Dank Vertriebspartnerschaften und Produkten unserer Partnerunternehmen sind wir ein Gesamtanbieter im Foodbereich. Zu unseren Kunden gehören Gastronomiebetriebe, Spitäler, Institutionen, Läden, Schwimmbäder, Kantinen und Lebensmittelgeschäfte. Frisch-, Kühl und Tiefkühlprodukte gelangen sechs Mal pro Woche direkt zu unseren Kunden.

Folgende Gebiete beliefern wir täglich 6 x pro Woche von Montag bis Samstag:

  • Graubünden: ohne Engadin
  • Sarganserland
  • Werdenberg
  • Liechtenstein
  • Rheintal St. Gallen
  • Obertoggenburg
  • Appenzell Innerrhoden

Aquaponik

In der ecco-jäger DACHFARM werden Salate, Kräuter und Buntbarsche
lokal, ressourcenschonend und ohne Pestizide und chemische Dünger produziert.
Die Ernte ergänzt das Vollsortiment und wird dem Kunden tagesfrisch angeboten.

Fotos: Dachfarm auf dem ecco jäger Firmensitz in Bad Ragaz.

INNOVATION

Die ecco-jäger Früchte und Gemüse AG betreibt auf dem Dach des eigenen Firmensitzes in Bad Ragaz ein 1.000m2 großes Gewächshaus, in dem Gemüse und Kräuter hydroponisch und ohne Pestizide & Gentechnik angebaut werden. In der Etage darunter wachsen Buntbarsche in einer 200m2 großen Aquakultur.

SCHONENDE PRODUKTION

Der Clou: das Wasser der Fische ist durch deren Ausscheidungen mit natürlichen Nährstoffen angereichert. Dieses Wasser wird genutzt, um darin die Pflanzen im Gewächshaus anzubauen. Die CO2-reiche Abluft der Aquakultur wird in das Gewächshaus geleitet und dort als zusätzlicher Dünger von den Pflanzen verwertet.

RESSOURCENEFFIZIENZ

Aufwändige Sanierungsmaßnahmen ermöglichen es ecco-jäger die Abwärme der Kühlhäuser zur Beheizung des Gewächshauses und der Aquakultur zu nutzen. Das geschlossene Aquaponik-System führt zu einer hohen Ressourceneffizienz der Lebensmittelproduktion durch Wassereinsparungen, reduziertem CO2-Ausstoß, Verkürzung der Transportwege & Kühlketten.



Die Lebensmittelproduktion in der Dachfarm ist Teil eines innovativen Gesamtkonzeptes des ecco-jäger Firmensitzes in Bad Ragaz.
Aufwändige Sanierungsmaßnahmen ermöglichen es ecco-jäger jetzt die Abwärme der Kühlhäuser zur Beheizung des Gewächshauses und der Aquakultur zu nutzen.
Das geschlossene Aquaponik-System führt zu einer hohen Ressourceneffizienz der Lebensmittelproduktion: Wassereinsparungen, reduzierter CO2-Ausstoß, sowie Verkürzung der Transportwege und Kühlketten.
Im Gewächshaus werden Salate ohne Pestizide und Gentechnik produziert und dem Kunden frisch angeboten. In der Aquakultur wachsen Buntbarsche heran, die ausschließlich bei Bedarf geschlachtet und sofort verkauft werden.
Aquaponik setzt sich zusammen aus Aquakultur (Fischaufzucht in einer Kreislaufanlage) und Hydroponik (Pflanzenanbau im Wasser).
In einer Aquakultur unterhalb des Gewächshauses wachsen Speisefische heran und reichern dabei das Wasser mit Nährstoffen an. Das Wasser wird anschliessend zu den Pflanzen in die Dachfarm geleitet, die die Nährstoffe aus dem Wasser für ihr Wachstum nutzen. Das Wasser wird also zweimal verwendet: in der Aquakultur und in der Hydroponik.
Grundsätzlich können verschiedene Süßwasserfische in der Anlage produziert werden. ecco-jäger hat sich zunächst für den Buntbarsch entschieden. Sein weißes Fleisch ist sehr wohlschmeckend und hat wenige Gräten. Der Buntbarsch – auf Grund seiner Färbung auch Rosé Barsch genannt – ist weltweit ein gefragter Fisch für Aquakulturen, da er sehr krankheitsresistent und ein hervorragender Futterverwerter ist. 1,2 KG Biofutter ergibt 1KG Fisch. Ein KG Rindfleisch benötigt beispielsweise 8KG Futter. Pro Jahr wird ecco-jäger ca. 14to Fisch anbieten, das entspricht etwa 18.500 Fischen a 750gr.
Das Aquakulturkonzept setzt höchste Ansprüche an Ökologie und Tiergesundheit.
Die Anlage entspricht allen Vorgaben des kantonalen Veterinäramtes, gerade hinsichtlich des kontrollierten Betäuben und Verarbeiten des Fisches.
Zusätzlich füttert ecco-jäger die Fische ausschließlich mit zertifiziertem Biofutter und verzichten gänzlich auf die Gabe von Antibiotika.
Die Gesundheit der Tiere gewährleistet ecco-jäger unter anderem durch die strickte Einhaltung von Besatzdichten, einer regelmäßiger Überwachung der Wasserwerte und der Bereitstellung von Sauerstoff- und Strom-Notfallsystemen.
In der ecco-jäger Dachfarm können ca. 400 verschiedene Sorten angebaut werden. Zunächst wird sich auf den Anbau von jährlich ca. 3,5to Nüsslisalat in den Wintermonaten, sowie ca. 7to Kräutern im Sommer konzentrieren, die tagesfrisch an den Kunden weitergeben werden.
Nein. Das Gemüse vom Landwirt schmeckt ja auch nicht nach Jauche/Gülle. Das Wasser wird in der Aquakultur konstant in verschiedenen Filtersystemen aufbereitet. Die Pflanzen ziehen sich ausschließlich die natürlich produzierten Nährstoffe aus dem Wasser.
ecco-jäger bietet seinen Kunden ein breites Produktspektrum an. Einige Produkte, wie Kiwis oder Mangos werden natürlich von weit her angeliefert.
Das hält ecco-jäger aber nicht davon ab, regional und saisonal produzierbare Produkte lokal anzubauen. ecco- jäger geht damit einen entschiedenen Schritt in Richtung Ressourceneffizienz und Transparenz im Produktionsprozess.
ecco-jäger verwendet für die Aufzucht der Buntbarsche ein speziell auf diese Fischart zugeschnittenes und Naturland-Bio-zertifiziertes Fischfutter von der Gründleinsmühle (Süddeutschland). Das qualitativ sehr hochwertige Futter beinhaltet 45% Fischmehl, das die Fische zur eigenen Produktion von Omega-3 Fettsäuren benötigen. Dieser Fischmehlanteil wird allerdings nicht aus Wildfang hergestellt sondern ausschliesslich aus Resten der Fischverarbeitung. Die Futterherstellung trägt somit nicht zur Überfischung der Weltmeere bei.
In erster Linie ist das Wasser, das von den Fischen zu den Pflanzen geleitet wird, bereits mit natürlichen Nährstoffen versehen. Um das Nähstoffspektrum der einzelnen Pflanzenarten optimal zu ergänzen werden geringe Mengen flüssigen Bio-Düngers hinzugegeben, der über ECF Farmsystems bezogen und dort speziell für solche Aquaponik-Systems entwickelt wurde.
Schädlingen wird ausschliesslich mit dem gezielten Einsatz von Nützlingen entgegengewirkt.
Die ecco jäger Dachfarm wurde von der Firma ECF Farmsystems GmbH mit Sitz in Berlin geplant und gebaut. ECF gehört zu den Pionieren im Bereich Aquaponik und ressourcenschonender Lebensmittelproduktion und ist Marktführer in Deutschland.

Beweggründe

AQUAPONIK

ecco-jäger sieht in der ressourcenschonenden Produktion von hochwertigem Fisch und Gemüse direkt am Konsumenten und mit wassereinsparenden Kreislaufsystemen eine Chance, die Ressourceneffizienz in der Lebensmittelproduktion zu steigern.

Die transparente Produktion mitten in der Stadt setzt höchste Ansprüche an Ökologie, Tiergesundheit und Verbraucherschutz.

CO2 FOOTPRINT

34%
Laut WWF und UN resultieren 17-35% der weltweiten CO2-Emmissionen aus Landwirtschaft und Lebensmittelverarbeitung. Lebensmittel legen oft weite Wege von der Produktion zum Verbraucher zurück. Kühlketten und der Transport mit dem Flugzeug verursachen beträchtliche Mengen CO2.

WATER FOOTPRINT

70%
Zusätzlich werden dabei 70% des weltweiten genutzten Süßwassers verbraucht.

OCEAN FOOTPRINT

85%
Schon heute sind über 1Mrd. Menschen von Fisch als Proteinquelle abhängig, hingegen sind 85% der Weltmeere überfischt oder stehen kurz davor.

Führungen

Besuchen Sie die ecco-jäger Dachfarm doch einmal persönlich und erfahren Sie alle spannenden Details zur größten urbanen Aquaponik Dachfarm der Schweiz.

Fuehrungen

GRUPPENFÜHRUNGEN BIS 30 PERSONEN

Buchen Sie eine Gruppenführung für Ihr Unternehmen, Institut oder Verein. Die Führung dauert ca. 1.5 Stunden und beginnt vor dem Haupteingang unseres Firmensitzes in der Chriesilöserstrasse 65 in 7310 Bad Ragaz. Die Kosten betragen CHF 250.00 von Mo bis Fr, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Nach 17.00 Uhr und an den Wochenenden erheben wir zusätzlich einen Zuschlag von CHF 50.00. Senden Sie uns Ihren Wunschtermin zur Abstimmung bitte per email an:
» info@ecco-jaeger.ch

TAG DER OFFENEN TÜR

Besuchen Sie uns jeden Mittwoch zum Tag der offenen Tür. Die Führung dauert ca. 1.5 Stunden und beginnt punkt 15.00 Uhr vor dem Haupteingang unseres Firmensitzes in der Chriesilöserstrasse 65 in 7310 Bad Ragaz. Die Kosten betragen CHF 30.00/Person. Die Personenzahl ist begrenzt, somit bitte dringend anmelden per e-mail an:
» info@ecco-jaeger.ch

Kontaktieren Sie uns!

Bei Fragen, Kritik, Anregungen oder Wünschen stehen Ihnen folgende Abteilungen zur Verfügung: