top of page
  • philippgschwend

Marktbericht KW5

Derzeit gibt es nicht allzu viele Veränderungen im Sortiment – ausser, dass sich aufgrund von Regionalen Wetterkapriolen (z.B. Kälteeinbruch und Schneefall in Süditalien/Sizilien) die Verfügbarkeit und als Folge auch die Preise ändern.


Saisonende: Stachys, Federkohl CH, Lauch grün CH, Marroni geschnitten.


Aktuell: Artischocken Mammole, Miniartischocken, Stangensellerie grün und gebleicht, Zucchetti Rondini, Topinambur, Schwarzwurzel, Mönchsbart, Wirz, Moro Orangen. Blattsalate reagieren aufgrund Ihrer besonderen Feinheit am schnellsten auf äussere Einflüsse, zwar werden diese im Winter zumeist in Tunnels oder Glashäusern produziert, doch fehlendes Licht und Kälte beeinträchtigen das Wachstum und die Qualität. Eichblätter und Lollo grün beziehen wir hauptsächlich aus Frankreich, Lollo rot kommt aus Italien. Salanova Kopfsalate sowie Crispy grün und rot ist sehr knapp. Aktuell gibt es noch Chinakohl weiss und rot, Zuckerhut sowie Batavia aus der Schweiz. Auch beim Nüssler und Portulak beziehen wir die komplette Menge bei regionalen Produzenten.


Zuchtpilze: CH-Kräuterseitlinge sind wieder verfügbar. Die Probleme mit dem Substrat sind behoben, jedenfalls ist die Produktion dieser Sorte wieder möglich.


Wildpilze aktuell: Eierschwämme, Semmelstoppel und Totentrompeten aus PT, Steinpilze sind derzeit keine Ankünfte auf dem Markt, Wintertrüffel auf Vorbestellung.


Gemüse: Ab Mitte Woche erwarten wir den ersten Grünspargel aus Mexiko. Muss man noch nicht aufs Menü nehmen, aber die Qualität ist sehr gut und der Preis angemessen. Lauch grün bei der Inlandware sind die Lager leer; neu kommen die Stangen aus Holland. Beim aufwändiger produzierten gebleichten Lauch (der einen deutlich höheren weiss-Anteil hat) ist der Wechsel auf Ware aus der Türkei bereits erfolgt.Mangold und neu auch Federkohl wird uns von Spanien geliefert. Junge Bundzwiebeln ist nur wenig Ware verfügbar, die wunderbaren, mild-würzigen roten Tropea Bund-Zwiebeln gibt es auf Vorbestellung. Gute Tomaten sind auch im Winter zu finden: Picadilly, Merinda und Camone aus Süditalien, Primora aus Spanien, Ananastomaten aus Südfrankreich.


Früchte: Für den winterlichen Früchtekorb/Früchteteller dürfen nebst einheimischem Obst und einer grossen Vielfalt an Zitrusfrüchten auch Trockenfrüchte und Nüsse nicht fehlen. Bei uns finden Sie im Sortiment eine grosse Auswahl an erstklassigen Dörrfeigen, Jumbo-Medjouldatteln, Aprikosen, Dörrpflaumen, diverse Nussmischungen, geröstete Erdnüsse, Baumnüsse geschält sowie ganze. Das komplette Sortiment finden Sie im Katalog sowie im Webshop.


Bananen: Eine Alltagsfrucht, deren Produktion und Bereitstellung sehr viel Aufwand und Fachwissen erfordert. Die Früchte werden unreif mit Schiffen nach Europa gebracht, danach in speziellen Reifereien auf den optimalen Reifegrad nachgereift und für den Verkauf verpackt. Dabei muss bei jedem Schritt mit viel Sorgfalt gearbeitet werden, denn die Bananen sind extrem druck- und Temperatur empfindlich. So, nun hoffen wir, dass Sie beim nächsten Verzehr einer Banane deren cremig-weiches Fruchtfleisch und das köstliche Aroma besonders geniessen werden.


Beeren: Trotz kühlen Temperaturen in Spanien können wir Ihnen die ersten wirklich sehr schönen und einigermassen geschmackvollen Erdbeeren gleichmässig kalibriert im 1 kg Pitufo offerieren. Trotz angekündigtem Saisonende sind wieder schöne Persimon Kaki auf dem Engrosmarkt eingetroffen.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Damit wir Sie über Ostern mit allen Spezialartikeln beliefern können, bitten wir Sie diese bis spätestens am Dienstag vorzubestellen. Herzlichen Dank im Voraus, schöne und erfolgreiche Ostertage! Aktu

Aktuelles auf dem Markt: Brunnenkresse Schweiz, Spargel grün fein, Hopfensprossen-Luppolo, Carciofini, Auberginen Castel, Mönchsbart-Barba di Frate, Erbsen, Kefen, Favé Bohnen, Erdbeeren Gariguette, E

Aktuelles auf dem Markt: Es fühlt sich an, als würde der Frühling rufen – und alle gehen hin. Auf dem Engrosmarkt sprudeln die Angebote an allen Ständen, noch hauptsächlich von unseren südlichen Nachb

bottom of page